P-7 – Reinseidenplastron Silber

  • P-7 Fertigstellung
  • P-7 Reinseide
  • P-7 Württemberg April 2022

Eigenschaften:

Kennung:

A.II.3.e.43 P-7 Reinseidenplastron Silber Klein

Widmung:

G & T

Fertigstellung:

11. Januar 2022

Kosten:

 

111 €

 

Stoffe & Leder:

Kurzwaren:

  • -

Garne:

Maschinen:

  • Panzer Automatic (Pfaff 280 Automatic)

Beschreibung:

Reinseide in Satin auf rechts (glänzend). Extrem reißfest, extrem leicht, wunderschön fallend, Seide eben.
So geschnitten, dass das Stück um Stehkragen Größe 41 passt.

Geschichte:

Nach dem Eintritt bei Galou & Tajett im Oktober 2021 musste man sich natürlich das Kostüm besorgen, sich einkleiden im Stil der 1860-90er Jahre. Sie hatten selbst noch ein paar Sachen, doch ein authentisches Plastron aus reiner Seide war nicht verfügbar. Auch auf dem Markt gab es rein gar nichts.
So befand man sich erneut beim Kurzwaren Berger und sah sich seinen Seidenkatalog an. Satin muss es natürlich sein, glänzend. Überraschenderweise kostet ein Laufmeter lediglich 60€, das war allerdings noch 2021.
Ein Schnittmuster musste her. Da die Form simpel ist, wurde eines aus YouTube gezogen und alles miteinander vernäht.
Das erste Mal mit Seide zu nähen war spannend, der filigrane, federleichte Stoff rutscht gerne weg und macht irgendwelche Faxen, die Nähmaschine hat natürlich auch ihre Probleme damit. Deswegen wird das auch auf Seidenpapier aufgesteckt für den Halt. Es muss grausam sein ein Seidenkleid zu nähen, hat man nicht die korrekte Ausrüstung.
Hat dann alles doch funktioniert, nur war man zu faul um das Sturzloch per Hand zu schließen, das wurde erst 2023 erledigt.
In der Zwischenzeit war das P-7 auf zahllosen Veranstaltungen, hat in seiner Reinheit immerzu Eindruck gemacht, doch die vielen Einsätze haben Narben hinterlassen. Ist die Spitze der Krawattennadel nicht scharf genug, zerfetzt der Stoff an der Stelle irreversibel. Da das ganze Kostüm für Veranstaltungszwecke ist und da niemand allzu genau hinschaut ist das kein Problem, wäre aber beim Tragen im ursprünglichen Sinne, auf Festivitäten, unverzeihlich.

Produktion:

  1. Schnittmuster aus YT-Video entnehmen
  2. Auf Kopierpapier übertragen
  3. Seide und Kopierpapier gut zusammenstecken
  4. Rechts auf Rechts vernähen
  5. Stürzen
  6. Eigentlich loch per Handnaht schließen (Zu faul gewesen, nur gebügelt)
  7. Glattbügeln auf Stufe 2, keine Sorge
  8. Einstecktuch in selber Weiße fertigen
  9. Anfang 2023 Loch per Handnaht schließen